PR als Employer Branding Turbo: Diese Maßnahmen punkten bei Talenten

|

Wie kann PR im Employer Branding helfen, neue Mitarbeiter zu finden? Welche Rolle spielt die Marke bei der Gewinnung von Mitarbeitern? Was sind konkrete Schritte um mit PR im HR-Bereich zu starten? Das erfährst du in diesem Artikel.

54 % der mittelständischen Unternehmen in Deutschland sehen den zunehmenden Fachkräftemangel als größtes Risiko für ihr Unternehmen, zwei Drittel beschreiben die Suche nach qualifizierten Talenten als schwer – und das trotz höherer Arbeitslosigkeit im Zuge der Pandemie. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Wirtschaftsprüfers Ernst und Young.

Doch wie reagieren CEOs und Personaler auf den verschärften Wettbewerb um qualifizierte Mitarbeiter am besten? Welche Employer-Branding Maßnahmen sind wirklich effektiv?  Und was kann eine PR-Strategie leisten? In diesem Artikel berichte ich über die aus meiner Erfahrung sechs besten Instrumente, um qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen und langfristig zu binden:

  1. digitale Kommunikationskanäle identifizieren
  2. Interaktion mit Mitarbeitern und Fachkräften aktivieren
  3. Diskurse authentisch, kritikfähig und transparent gestalten
  4. Unternehmenspersönlichkeiten öffentliche Strahlkraft verleihen
  5. der Firmengeschichte ein starkes Narrativ geben
  6. Employer Branding Strategie abteilungsübergreifend integrieren

Reputationsmanagement in der Fachkräfte-Community

Die digitale Transformation der Arbeitswelt lässt sich nicht nur an dem zunehmenden Einsatz von virtueller Projektarbeit, digitalem Onboarding und Homeoffice-Modellen festmachen. Auch wesentliche Teile des Recruiting-Prozesses finden mittlerweile online statt. So ist es wenig überraschend, wenn potenzielle Arbeitnehmer sich die vielfältigen Informationsquellen zu Nutze machen, die ihnen das Internet bietet, und neben den klassischen Stellenanzeigen vor allem über Mitarbeiterkommentare authentische Eindrücke vom Unternehmen gewinnen wollen.

Weiche Faktoren wie das Arbeitsklima und ein kohärenter Wertekodex haben Konjunktur bei der Jobsuche. Stellenanzeigen, die mit Mitarbeiterbewertungen verknüpft wurden, wurden nach einer softgarden-Studie von 80,7% der Jobsuchenden bevorzugt angeklickt.

Einen unverfälschten Einblick, der den Fachkräften Glaubwürdigkeit verspricht, liefern außerdem Bewertungsportale und soziale Netzwerke ehemaliger und aktueller Mitarbeiter des Unternehmens. Kununu, Glassdoor oder Indeed zählen zu den bekanntesten, sind aber nicht die einzigen Plattformen mit relevantem Traffic. Diese Kommunikationskanäle gilt es für eine starke „Employer Brand“ zu nutzen.

+++ Mehr Sofort-Tipps zur für deine Entwicklung zur brillanten Führungspersönlichkeit? Im aktuell kostenfreien E-Book '66 Talente Hacks für Leader‘ bekommst du 66 genial-simple Strategien der erfolgreichsten Führungspersönlichkeiten, wie sie die besten Leute für sich gewinnen und Großes mit ihnen erreichen: E-Book hier kostenfrei herunterladen! +++

Mit Monitoring und Transparenz eine authentische Employer Brand entwickeln

Die erste Maßnahme zu einem erfolgreichen Employer Branding sollte daher in einer umfassenden Bestandsaufnahme zu den bereits existierenden Kommunikationsplattformen bestehen. Umso mehr gilt dies, wenn das Recruiting insbesondere internationale Fachkräfte erfassen soll, zu denen ein direkter Kontakt vor Ort ohnehin nur schwer herstellbar ist.

Eine aktuelle Umfrage unter Bewerbern aus Deutschland zeigt wie viele Anlaufpunkte es bei der Jobsuche gibt. Unter den Top-4 sind Online-Jobbörsen, unternehmenseigene Karrierewebsites, Businessnetzwerke wie Xing oder LinkedIn und schließlich die schlichte Google-Suche.

Effektive Employer-Branding Maßnahmen sollten aber nicht nur dieses Standard-Quartett mit Inhalten bedienen, sondern weiter ausdifferenzieren. Wo tauschen sich meine Mitarbeiter aus? Wo wird über mein Unternehmen gesprochen? Auf welchen Wegen interagiert das qualifizierte Fachpublikum meiner Branche, das ich für ein Engagement im Unternehmen überzeugen will? (Lies hierzu auch: Digital Employer Branding: 5 neue Maßnahmen für Online-Sichtbarkeit)

Die Black-Box öffnen, den Dialog suchen

Sind die relevanten Kommunikationsfelder identifiziert, beginnt die Phase des aktiven Dialogs mit der Community. Denn das Firmeninternum erweist sich für viele Jobinteressenten noch zu häufig als ungewisse „Black Box“. Eine erfolgreiche Employer Branding Strategie muss daher Transparenz und Authentizität einen hohen Stellenwert einräumen.

Dazu gehört allen voran ein sachlicher Umgang mit Kritik.

Lassen Sie negative Kommentare nicht im Raum stehen, sondern zeigen sie sich kritikfähig und offen für das Feedback. Nach außen demonstrieren Sie damit Ihre Wertschätzung für die Arbeitnehmer und eine moderne Firmenkultur. Das wirkt regelmäßig souveräner als das Verharren auf einem starren Standpunkt. Aus meinen Consultings mit CEOs und Personalern weiß ich, dass ein Mentalitätswechsel nicht leicht fällt, aber sich später für das Employer Branding auszahlt.

Fehlt es noch an Resonanzraum für ein offensives Employer Branding, bietet es sich an, die interne Kommunikation zu beleben. Regelmäßig aktualisierte Blogs, Interviews oder Video-Formate verlangen viel Eigeninitiative, entfachen aber einen deutlichen Aufmerksamkeitsschub.

Employer Branding PR vorantreiben durch Corporate Influencing

Ein besonders glaubwürdiges Bild für die Philosophie und den Arbeitsalltag des Unternehmens entsteht mit überzeugenden Persönlichkeiten: Menschen, die berichten, wie es ist, in Ihrem Unternehmen zu arbeiten, die in Ihrem Job mehr als das täglich Brot sehen und eine inspirierende Vision verfolgen. Das sind die Flaggschiffe, die ein hohes Maß an Überzeugungskraft für Außenstehende entfalten.

Im Guten wie im Schlechten nimmt der CEO als Corporate Influencer eine bedeutende Rolle ein, ist er doch regelmäßig jedenfalls nach außen die Personifizierung des Unternehmens schlechthin. Nicht ohne Grund können wir Elon Musk, Bill Gates oder Jeff Bezos sofort ihren Konzernen zuordnen.

Eine beeindruckende Gründerstory erleichtert potentiellen Arbeitnehmern die Identifikation mit neuen Unternehmen. Eine klare Haltung der Führungskräfte in aktuellen Fachdebatten, aber auch Nahbarkeit schärfen das Profil und wirken attraktiv auf Fachkräfte, die Ihr Anliegen teilen und unterstützen wollen. Einzelne Unternehmenspersönlichkeiten können gezielt über reichweitenstarke Medien aufgebaut und in den gesellschaftlichen Diskurs integriert werden.

Rundfunkformate, wie etwa Maßnahmen zu TV-Platzierungen, verleihen dem Employer Branding dank eines weiten Spreads und ansprechender visueller Kommunikation, Ausstrahlungswirkung und Hochwertigkeit. Den Medieneinsatz durch Kooperationen mit Channels und in Podcasts zu diversifizieren, vitalisiert das Employer Branding ebenso.

Vom CEO bis in die HR-Abteilung: Employer Branding Maßnahmen auf allen Ebenen vernetzen

Damit die Maßnahmen des Employer Branding langfristigen Erfolg erzielen, müssen alle Unternehmensteile in die Strategie eingebettet werden. Hochqualifizierte Kollegen zu gewinnen, ist nicht die alleinige Aufgabe der Personaler aus der HR, sondern ein Gesamtprojekt, das nur im Kollektiv mit bestmöglichem Erfolg bewältigt werden kann.

Jeder Mitarbeiter ist Repräsentant seines Unternehmens und als solcher unabdingbar. Hierfür intern zu sensibilisieren und verschiedene Firmenbereiche in die Employer Branding Maßnahmen zu integrieren, verbessert nicht nur die Außenwahrnehmung, sondern fördert auch die Bindung des bestehenden Mitarbeiterstamms. Die Kooperation mit einer Agentur kann diesen Prozess zusätzlich unterstützen.

Zum Autor: Allan Grap

PR im Employer Branding: Allan Grap von Bettertrust gibt wertvolle Tipps, wie Unternehmen durch kluge PR gute Mitarbeiter gewinnen können.
Allan Grap von Bettertrust

Allan Grap ist Unternehmer und Geschäftsführer der Bettertrust GmbH. Er betreut zahlreiche CEOs und Persönlichkeiten aus den Bereichen der Finanz- und Digitalwirtschaft kommunikativ und gehört zu den führenden PR-Experten Deutschlands. Zu den Kunden der in Berlin ansässigen Agentur zählen führende Tech-Startups wie auch Börsennotierte Unternehmen wie Rock Tech Lithium, Northerm Data oder Synbiotic SE.

Zuletzt aktualisiert am 17. Mai 2021

Previous

Gründen während Corona? 3 Gründe, warum jetzt die beste Zeit ist

Der Vergleich: Performance Recruiting im Praxis-Check

Next

Schreibe einen Kommentar

Italian Trulli

Gratis: Dein Persönliche Werte Test

Die 8 Schritte in diesem kostenlosen PDF führen dich durch den Test für deine eigenen Werte. Damit du deine Werte klar benennen kannst und sie zu deinem Kompass im Leben werden.
Lade es dir jetzt herunter!

Du erhältst den Download-Link + 3 Hacks/Woche. Spam-frei. Stets abmeldbar.

Italian Trulli

Gratis: So erreichst du einfach und sicher deine Ziele 💪

Trage dich hier ein und ich schicke dir sofort die Materialien zum Formulieren deiner Ziele.

Du erhältst den Download-Link + 3 Hacks/Woche. Spam-frei. Stets abmeldbar.