Agentur oder Freelancer? Mit wem du wann zusammenarbeiten solltest

|

Dominik Larcher ist selbst als Freelancer tätig und kennt die unterschiedlichsten Freelancer Portale im Detail. Besonders die hohen Gebühren geben ihm jedoch zu bedenken, da im Anschluss die Qualität darunter leidet. In diesem Artikel beleuchtet er, ob Agentur oder Freelancer die bessere Wahl für deinen Auftrag ist.

Agentur oder Freelancer? Mit wem du wann zusammenarbeiten solltest von Dominik Larcher

Agentur oder Freelancer? Diese Frage stellen sich Auftraggebere häufig, wenn ein neues Projekt ansteht und sie Unterstützung benötigen. Wie findest du heraus, was das richtige für dich ist? Wir haben Vorteile und Nachteile beider Möglichkeiten für dich zusammengestellt.

Agentur oder Freelancer – Vorteile Freelancer: Flexibilität, Spezialisierung, Motivation

Freelancer arbeiten flexibel. Zeitmanagement, Arbeitsort und Erreichbarkeit können genau auf dein Projekt abgestimmt werden. Da sie verschiedenste Projekte betreuen, arbeiten sie sich schnell in neue Aufgabengebiete ein.

Freiberufler haben mehr intrinsische Motivation. Da es sich bei der Freelancer-Tätigkeit um eine freie Entscheidung handelt und sie sich Ihre Selbstständigkeit selbst erarbeitet haben, sind viele Freiberufler motivierter. Sie allein sind für den Erfolg Ihres Solo-Unternehmens verantwortlich.

Auch als Auftraggeber ist es einfach, einen Freelancer zu motivieren, da man ihn oder sie direkt erreicht.

Die Kommunikation ist mit einem Freelancer meist einfacher, da es sich um eine einzelne Person handelt. Bei der Arbeit mit einem Freiberufler hast du einen einzigen Ansprechpartner. Er oder sie weiß immer über den genauen Stand des Projekts Bescheid. Somit brauchst du keine Informationen doppelt erklären.

Ein Beispiel für die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Freelancern zeigt das Unternehmen Skoove aus Berlin, wo man mittels App ​einfach Klavier lernen kann. (Kleiner Tipp am Rande: Die App gibt es gerade in einer kostenlosen Android Beta Version.)​ Aufgrund der Vorteile von Freelancern greift das Unternehmen für Einzelprojekte oder Aufgaben, die besondere Skills erfordern, gern auf Freelancer zurück.

>> Hör dir hierzu auch die Podcastfolge im Talente-Podcast an: Wie du freie zu festen Mitarbeitern machst | TLNT15 <<

Agentur oder Freelancer – Nachteile Freelancer: Räumliche Distanz, Auslastung, Ausfall

Aufgrund Ihrer hohen Dichte an Aufträgen, die sie allein bewältigen müssen, sind Freelancer oft sehr ausgelastet.

Globalisierung ist ein großer Vorteil auch für die Suche nach Experten. Doch räumliche Distanz kann zu einem Problem werden. Wenn du persönlichen Kontakt in den eigenen Räumlichkeiten bevorzugst, solltest du dich vielleicht lieber an eine Agentur wenden.

Trotz aller Motivation kann es natürlich passieren, dass der engagierte Freelancer einmal krank wird. Der Nachteil zur Agentur ist hier, dass er nicht einfach ersetzt werden kann.

Hier auch noch ein kleiner Hinweis unabhängig von diesen Tipps: In letzter Zeit ist es häufiger passiert, dass auf Freelancer-Plattformen Profile gekauft und verkauft wurden. Oft wird dabei auch im Anschluss von solchen Profilen versucht die Kommunikation sowie das erste Gespräch über Skype zu führen​. Die Referenzen und Identitäten sind meist gefälscht. Vergewissere dich deshalb immer, ob es sich um einen echten Account handelt.

Agentur oder Freelancer – Vorteile Agentur: bewährt, vielseitig, nahbar

Mit der Autorität und den vielfältigen Referenzen geben Agenturen Ihren Klientinnen und Klienten das Gefühl von Sicherheit. Viele Agenturen existieren schon seit vielen Jahren und konnten sich so einen großen Kundenstamm aufbauen. Ein großes Team aus Mitarbeitern mit verschiedenen Hintergründen und Erfahrungen ist ebenfalls von Vorteil.

Eine Agentur besteht meist aus mehreren Teams mit Spezialisten für verschiedene Gebiete oder Kunden. Sie funktionieren als Gruppe und sind eingespielt. Agenturen haben oft einen starken Teamgeist-Gedanken bei der Arbeit.

Bündeln die Mitarbeiter innerhalb Ihrer Agentur ihre Erfahrungen und Skills, können Sie schnell und effektiv arbeiten. Durch die Kommunikation untereinander entstehen auch neue Ideen.

Persönliche Treffen sind selten geworden, deshalb mag dieser Tipp aktuell nicht so sehr ins Gewicht fallen. Doch sollten nach dem Lockdown wieder Treffen möglich sein, ist eine Agentur mit eigenen Räumlichkeiten ein guter Platz, um Konzepte zu besprechen, sich zu connecten oder eine Präsentation anzusehen.

Agentur oder Freelancer – Nachteile Agentur: Preis, Kontrollverlust, Fluktuation

Agenturen sind aufgrund der Anzahl der Mitarbeiter und der Ausstattung teurer als Freiberufler. Hier musst du genau prüfen, ob dir die Erfahrung und vielleicht die Schnelligkeit und Effektivität dir den Preis wert sind.

Während du mit einem Freiberufler konstant in Verbindung stehst, bevorzugen Agenturen meistens regelmäßige Calls einmal in der Woche. Sie werden nicht jeden Schritt einzeln mit dir besprechen, und wenn ja, wird dich diese Leistung mehr Geld kosten.

Lege deshalb mit der Agentur genau fest, wie sehr du in den Prozess mit eingebunden werden möchtest und denke dabei auch stets an die Kosten, die auf dich zukommen.

Wie bei anderen Unternehmen auch herrscht in einer Agentur Fluktuation. Verlässt ein Mitarbeiter die Agentur in der Zeit, in der er oder sie an deinem Projekt arbeitet, kann das für dich zum Problem werden.

Das gleiche gilt im Zusammenhang mit den Referenzprojekten der Agentur. Auf der Website können vielleicht großartige Referenzen aufgelistet sein – doch arbeiten die Personen noch in der Agentur, die sich damals um das Projekt gekümmert haben? Prüfe diese Dinge deshalb im Voraus.

Tipps zur Zusammenarbeit mit Agenturen und Freelancern

Ganz unabhängig, wer deinen Auftrag umsetzt: Wir haben dir noch einmal wichtige Fragen zusammengestellt, die du dir vor der Entscheidung “Agentur oder Freelancer beauftragen?” stellen solltest:

Um welches Projekt geht es und wie ausführlich ist es? Wie viele Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen werden daran arbeiten?

Handelt es sich um ein Projekt mit vielen unterschiedlichen Themenbereichen, zum Beispiel die Erstellung von Content für verschiedene Medien oder die Organisation eines (virtuellen) Events, wäre es eventuell besser, mehrere Personen zu engagieren. Das kann eine Agentur, aber auch ein Team aus Freiberuflern sein.

Auch eine Möglichkeit: Ein Freelancer kümmert sich um die Steuerung der Agentur und übernimmt die Führung.

Wie viel Zeit nimmt das Projekt in Anspruch? Gibt es eine Deadline?

Während Freelancer oft spontan Projekte annehmen, planen Agenturen gern voraus. Bei spontanen Projekten ist es daher vielleicht besser, einen Freiberufler zu beauftragen.

Wie hoch ist dein Budget?

Wie oben erwähnt: Eine Agentur kann viel Komfort bedeuten, jedoch hat das auch seinen Preis. Frage deshalb immer genau nach, welche Kosten auf dich zukommen können und schätze dein Budget realistisch ein.

Wie transparent soll die Kommunikation sein?

Ein Video-Call pro Woche, monatliche Reportings – teile der Agentur oder dem Freelancer ausführlich mit, wie transparent der Prozess sein soll. Achtung: Bei einer Abrechnung pro Stunde nehmen diese Maßnahmen natürlich zusätzlich Zeit in Anspruch, und das bedeutet eine Erhöhung der Kosten.

Welche Skills werden benötigt?

Bei dem Projekt geht es um einen bestimmten Fachbereich? Dann solltest du nach genau diesen Skills suchen. Lass dir auch in einer Agentur zeigen, wer genau an deinem Projekt arbeiten wird. So kannst du sehen, ob du die richtigen Experten engagierst. Agenturen leben oft von ihrem Ruf, doch am Ende zählen die einzelnen Personen, die sich mit deinem Projekt beschäftigen, und ihre Fähigkeiten.

Mehr Sofort-Tipps für deine Weiterentwicklung im Recruiting?

Im aktuell noch kostenlosen E-Book „66 Talente Hacks für Leader“ hat Michael Asshauer 66 ganz einfache Strategien der erfolgreichsten Unternehmer und Leader weltweit für dich kuratiert, mit denen sie die besten Leute um sich versammelt und Großes mit ihnen erreicht haben.

IT-Fachkräfte gewinnen: Tech-Wissen für Recruiter einfach aufbereitet

All diese Hacks stammen aus Michael Asshauers neuen Buch „Der Mitarbeiter-Magnet: 302 Hacks für Leader“, das gerade im Haufe Verlag erschienen und auf Platz 1 der Amazon-Bestsellerlisten für BWL und Personalmanagement eingestiegen ist. Damit kann jeder Leader – oder die es werden wollen – die beste Version von sich selbst werden, Top-Leute gewinnen, sie gut führen und lange an seiner Seite halten.

Die Kurzversion des Buches kannst du dir hier für kurze Zeit kostenlos herunterladen!

Zuletzt aktualisiert am 24. Juni 2021

Previous

Firmenwerte definieren & Beispiele: Values finden in 4 Schritten

Wie Projekte gelingen: Die magische Formel SMART + RACI

Next

3 Gedanken zu „Agentur oder Freelancer? Mit wem du wann zusammenarbeiten solltest“

  1. Noch eine Anmerkung als Präzisierung: Eine Agentur keine gesetzliche Rechtsform. Man kann keine Agentur beim Gewerbeamt anmelden. … Da der Freelancer jedoch als Freiberufler arbeitet, darf er sich nicht Werbeagentur nennen, da er kein Gewerbe angemeldet hat und somit auch keinen Gewerbeschein besitzt.

    Antworten
  2. Sehr interessanter Vergleich.

    Wie im Beitrag beschrieben, hat jede Option seine Vorteile und Nachteile.

    Nicht selten stellen sich heutzutage Agenturen wie Freelancer vor. Diese haben dann ein Netzwerk an anderen Freiberuflern und manchmal auch eigene Mitarbeiter. Nach aussen hin vermarkten sie sich doch eher als Freiberufler. Um so persönlicher und auch günstiger zu wirken.

    Die Punkte Flexibilität bei Freelancern und die einfachere Kommunikation sind sicherlich hervorzuheben, wie Du auch in diesem Beitrag beschreibst.

    Vielen Dank für die hilfreichen Informationen.

    Viele Grüsse
    Sascha Thattil

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Italian Trulli

Gratis: Dein Persönliche Werte Test

Die 8 Schritte in diesem kostenlosen PDF führen dich durch den Test für deine eigenen Werte. Damit du deine Werte klar benennen kannst und sie zu deinem Kompass im Leben werden.
Lade es dir jetzt herunter!

Du erhältst den Download-Link + 3 Hacks/Woche. Spam-frei. Stets abmeldbar.

Italian Trulli

Gratis: So erreichst du einfach und sicher deine Ziele 💪

Trage dich hier ein und ich schicke dir sofort die Materialien zum Formulieren deiner Ziele.

Du erhältst den Download-Link + 3 Hacks/Woche. Spam-frei. Stets abmeldbar.