Direktansprache: Mach das, wenn Kandidaten nicht reagieren [Xing & LinkedIn]

|

Du machst Direktansprache von Kandidaten bei Xing oder LinkedIn? Doch viele spannende Leute reagieren nicht auf deine Nachrichten? In diesem Artikel erfährst du eine kluge Methode, die dagegen hilft und mit der du sofort deine Antwortrate steigerst.

Voraussichtliche Lesedauer: 7 Minuten

Wir alle, die mit Recruiting, Kaltakquise oder Direktansprache zu tun haben kennen's:

Spannende Leute, die wir bei LinkedIn oder Xing anschreiben, reagieren oft nicht auf unsere Nachrichten – oder lesen sie erst gar nicht.

Manchmal antworten sie zunächst – doch dann bricht der Kontakt irgendwann einfach ab und wir bekommen sie nicht mehr zu fassen.

Der hochspannende Post, den eine Recruiterin und Personalberaterin zuletzt auf LinkedIn veröffentlichte, hat mich zu diesem Artikel motiviert. Sie schreibt:

„Seit etwa 4 Wochen stehe ich vor der Herausforderung, dass vermehrt weder XING noch LinkedIn Mitglieder auf meine Nachrichten reagieren, geschweige denn gelesen werden. Vom Storytelling bis zur kreativen und individuellen Ansprache ist alles dabei aber irgendwie scheint mir der Bewerbermarkt derzeit zäh wie ein Kaugummi zu sein!“

Deshalb habe ich dir im Folgenden Antworten auf diese Herausforderungen zusammengestellt:

  • Mit welcher Methode bringst du spannende Kandidaten doch dazu, auf dein Stellenangebot zu reagieren?
  • Was tun, wenn sie plötzlich einfach nicht mehr antworten?
  • Wie bringst du Top-Leute ganz einfach dazu, sich sogar proaktiv bei dir zu bewerben?

So geht das nächste Level der Direktansprache von Kandidaten (statt Xing und LinkedIn)

Kurz gesagt – ich empfehle allen, die aus der klassischen Direktansprache von Kandidaten bei Xing und LinkedIn kommen, den nächsten Schritt ihres Handwerks zu gehen:

Mit der Methode namens „Performance Recruiting“ bewerben sich plötzlich passende Leute vom passiven Markt auf eine offene Position, zu denen wir vorher noch gar keinen Zugang hatten.

Das ist der Hauptgrund, warum immer mehr Recruiter, Headhunter und Personalberater auf Performance Recruiting setzen – und damit drastisch bessere Ergebnisse einfahren können, als zuvor.

Wie diese Methode genau funktioniert, erfährst du weiter unten im Artikel.

Höre dir auch die Folge „Performance Recruiting von A bis Z: Die Komplett-Anleitung“ im Machen! Podcast an:

Grundsätzlich bin fest davon überzeugt und erlebe es jeden Tag selbst bei uns in der Firma:

Wer heute irgendetwas mit Recruiting oder Mitarbeiterakquise zu tun hat – egal, ob intern als Recruiter, Führungspersönlichkeit oder Inhaber – oder im Auftrag für Kunden als Personalberater oder Headhunter – ist in der absoluten Pflicht, sich mit Performance Recruiting auseinandersetzen, um zukunftsfähig zu bleiben.

Ein Kunde von uns (der mittlerweile seine Personalberatung durch neue Mitarbeiter vergrößert, die Kandidaten ausschließlich mit Performance Recruiting sourcen), hat es zuletzt ganz schön ausgedrückt:

„Während andere Personalberater und Headhunter noch in der Kutsche sitzen, rase ich jetzt sozusagen im Ferrari an ihnen vorbei.“

Übrigens: Unten am Ende dieses Artikels kannst du das E-Book „66 Hacks für Entscheider“ kostenfrei herunterladen. Darin bekommst du 66 simple Tipps, um zur noch besseren Entscheider-Persönlichkeit zu werden. Alle Tipps stammen aus meinem Buch „Der Mitarbeiter-Magnet – 302 Hacks für Leader“ (Haufe-Verlag). (Download-Link unten am Ende dieses Artikels👇).

Einfacher und schneller als die Direktansprache von Kandidaten bei Xing und LinkedIn

Nach vielen Hunderten von Tests würde ich meine Hand dafür ins Feuer legen:

Performance Recruiting ist die schnellste, einfachste und damit am Ende auch günstigste Methode, um die Nadel im Kandidaten-Heuhaufen wirklich zu finden.

Aber natürlich muss man auch wissen:

Performance Recruiting kein Zaubersystem. Denn es ist ganz wie bei der Kandidaten-Direktansprache bei Xing und LinkedIn:

Dort, wo es keine passende Kandidaten auf eine offene Stelle gibt, kann auch die beste Performance-Recruiting-Kampagne sie nicht finden.

Doch wenn es irgendwo da draußen auch nur eine Handvoll Personen gibt, die auf eine Position passen, dann ist die Wahrscheinlichkeit, genau diese zu finden, mit Performance Recruiting einfach am höchsten.

Am Ende ist es nichts anderes, als ein Spiel mit den Wahrscheinlichkeiten. Und Performance Recruiting bietet Zig kleine Stellschräubchen, mit denen wir genau diese Wahrscheinlichkeiten zu unseren Gunsten erhöhen können.

Für die richtige Anwendung des Wissens um diese Stellschräubchen für brillante Performance-Recruiting-Kampagnen gibt es zwei Möglichkeiten:

Erstens, man kann die Durchführung ganz einfach abgeben an Agenturen oder Experten.

Oder zweitens, man kann Performance Recruiting selbst erlernen, um sich unabhängig von Agenturen sowie teueren Recruiter-Lizenzen zu machen.

Am Rande: Bei Talentmagnet Performance Recruiting machen wir beides. Schaue gerne einmal bei uns vorbei, dann unterstützen wir dich dabei, herauszufinden, welche Variante in deinem Fall sinnvoll ist.

Eine kleine Einführung zu allem, was man zum Thema Performance Recruiting wissen muss, gibt's auch hier im Video:

Der gefühlt magische Moment beim Performance Recruiting

Da musste ich mir auch erstmal die Augen reiben und mich kneifen, als ich das zum ersten Mal erlebte:

Als wir unsere allerersten Performance-Recruiting-Kampagnen mit unseren ersten beide Beta-Testkunden, einer Software-Tech-Firma sowie einer M&A-Beratung in Hamburg, gemacht haben, konnten wir fast unseren Augen nicht trauen:

Schon nach nur wenigen Stunden hatten sich die ersten richtig guten Bewerber für die CTO-Position sowie für die M&A-Berater-Stelle bei uns gemeldet.

Und das verrückte: Plötzlich werden passive Kandidaten zu aktiven Bewerbern.

Also genau diese Kandidaten, die uns bei Direktansprache auf Xing und LinkedIn wahrscheinlich niemals geantwortet hätten. Diese, die jeden Tag zig Nachrichten von Recruitern und Headhunter bekommen – und darauf in der Regel gar nicht mehr reagieren.

Wow!

Und genau diesen gefühlt magischen Moment erleben auch heute immer und immer wieder unsere Kunden, wenn sie ihre erste Performance-Recruiting-Kampagne machen:

Die Frage, die ich dann immer höre: „Warum haben wir das nicht schon viel früher genutzt…?!“

Ich schmunzle dann kurz und sorge für ein wenig Erwartungsmanagement:

Am Ende ist das hier alles keine Magie, sondern – wie gesagt – ein reines Spiel mit den Wahrscheinlichkeiten.

Statt Kandidaten-Direktansprache bei Xing und LinkedIn: Wie funktioniert Performance Recruiting?

Die Funktionsweise von Performance Recruiting ist inspiriert von Methoden, die im Online-Marketing schon seit Jahren bewährt sind, um erfolgreich Kunden-Interessenten zu gewinnen.

Wir haben das ganze einfach einmal übersetzt auf die Gewinnung von Bewerbern:

Bei Talentmagnet haben wir zuletzt ein kurzes Video veröffentlicht namens „Performance Recruiting erklärt in 60 Sekunden“. Dieses Video kannst du dir ganz einfach anschauen ganz oben auf unserer Webseite: Hier klicken um direkt zum Video zu gelangen!

Dort kannst du dich auch direkt einmal unverbindlich beraten lassen, wie auch dein Unternehmen zukünftig deutlich schneller und günstiger passende Bewerber durch Performance Recruiting gewinnen kann.

Mehr interessante Inhalte zu Performance Recruiting

Performance Recruiting: Was ist das? Und warum ist es so bärenstark?

Social Media Recruiting: 7 mächtige Kniffe, passende Bewerber zu finden

Bewerberauswahl: 3 Methoden, um Soft-Skills online abzufragen

Recruiting mit Facebook & Co: Dieser Psychologie-Trick wirkt

Performance Recruiting Anleitung: 7 Schritte um Top-Bewerber zu gewinnen

Performance Recruiting erklärt in 60 Sekunden [VIDEO]

Der Vergleich: Performance Recruiting im Praxis-Check

So geht der perfekte Anzeigentext für Stellenangebote [mit Vorlage]

Hole dir gratis 66 Ideen, um eine noch bessere Entscheider-Persönlichkeit zu werden

Direktansprache Kandidaten: 66 Tipps, die richtigen Mitarbeiter zu finden

Alle 66 Hacks in diesem E-Book, um die passenden Mitarbeiter schneller, einfacher und günstiger zu finden und sie dann auch langfristig zu halten, stammen aus meinem Buch „Der Mitarbeiter-Magnet: 302 Hacks für Leader“ (Haufe Verlag), das zum Start auf Platz 1 eingestiegen ist:

Hier aktuell gratis herunterladen!

Zuletzt aktualisiert am 8. September 2022

Bewerte diesen Artikel ❤️
Vorheriger

Aufträge über LinkedIn generieren: 8-Schritte-Checkliste

7+1 simple Tipps für Führungskräfte, die sofort zünden

Nächster

Schreibe einen Kommentar

Italian Trulli

Gratis: Dein Persönliche Werte Test

Die 8 Schritte in diesem kostenlosen PDF führen dich durch den Test für deine eigenen Werte. Damit du deine Werte klar benennen kannst und sie zu deinem Kompass im Leben werden.
Lade es dir jetzt herunter!

Du erhältst den Download-Link + 3 Hacks/Woche. Spam-frei. Stets abmeldbar.

Italian Trulli

Gratis: So erreichst du einfach und sicher deine Ziele 💪

Trage dich hier ein und ich schicke dir sofort die Materialien zum Formulieren deiner Ziele.

Du erhältst den Download-Link + 3 Hacks/Woche. Spam-frei. Stets abmeldbar.