Firmenwerte definieren: In 4 Schritten zu deinen Werten [+ 6 Beispiele]

|

Was sind Firmenwerte? Welche brillanten und inspirierenden Beispiele bekannter Unternehmen und deren Unternehmenswerte gibt es? Wie definiert eine Firma ihre Werte? All das erfährst du In diesem ersten von vier Artikeln der Serie rund um Unternehmenskultur & Ziele. Außerdem lernst du, wie du in 4 einfachen Schritten eure Firmenwerte definieren kannst.

Voraussichtliche Lesedauer: 8 Minuten

Alle Artikel dieser Serie:

Als Unternehmer beschäftigen uns viele Fragen:

  • Was sind die Grundmotive der Zusammenarbeit in unserer Firma?
  • Was gibt uns Stärke, um unsere Ziele zu erreichen?
  • Es sind die Werte – oder Core Values – unserer Firma.
  • Aber wie findest du als Unternehmer, Führungskraft oder Mitarbeiter die Werte deiner Firma oder deines Teams?
  • Warum sind Firmenwerte besonders relevant in Krisensituationen?
  • Welche brillanten Beispiele für Firmenwerte bekannter Unternehmen gibt es?

Im Gründungsprozess von Talentmagnet haben wir Gründer einen ganzen Tag zusammengesessen und gemeinsam definiert, wie wir zusammenarbeiten wollen, was wir erreichen wollen.

Wir haben uns sozusagen unser eigenes kleines Manifest, unsere Firmenverfassung, gegeben. Wir haben unsere Kultur und unsere Ziele festgezurrt.

Firmenkultur und Ziele setzen sich im Wesentlichen aus vier Komponenten zusammen:

  1. Firmenwerte: Aus welchen Grundmotiven beziehungsweise mit welchen Mitteln wollen wir unsere Ziele erreichen? Auf welchen Grundfesten treffen wir Entscheidungen?
  2. Mission (aka. der Purpose): Hier geht es um unser „Warum“. Wofür, zu welchem Zweck existiert unsere Firma, der über das Geld verdienen hinaus geht?
  3. Vision (aka. das Big Hairy Audacious Goal = BHAG): Was wollen wir zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft erreicht haben? Wie soll unsere Welt beziehungsweise die Welt unserer Zielgruppe dann aussehen?
  4. Strategie: Wie sieht der Weg zum Erreichen unserer Ziele aus? Welche Taktiken nutzen wir, um Schritt für Schritt zu unserer Vision zu gelangen, getragen von unseren Firmenwerten und unserer Mission? Hier spielen Zielsetzungssysteme, wie z.B. OKR, eine wichtige Rolle.

Die Firmenwerte sind also eine zentrale Basis der Firmenkultur.

Sie sind Unternehmensstärken, um die große Vision und die Ziele zu erreichen.

Deshalb dürfen Firmenwerte nicht abstrakt-esoterisch formuliert sein, sondern müssen immer einen ganz klaren Zweck verfolgen.

Werte sind insbesondere wichtig für dein Team in Situationen großer Entscheidungen oder in Kriesensituationen.

6 Brillante Beispiele für Firmenwerte und ihre Definitionen

Bevor du deine eigenen Firmenwerte definieren wirst, will ich dir einige brillante Beispiele von Unternehmenswerten und Core Values berühmter Unternehmen zeigen. 

Spannend zu beobachten ist, dass diese in der Realität immer mehrdimensional anwendbar sind. So richten sie sich beispielsweise nach innen und geben Leitplanken zur Zusammenarbeit im Team. Zudem geben auch ein starkes Statement nach außen in Richtung Kunden, Nutzer und Produkt ab.

Einer der Firmenwerte von Adidas lautet beispielsweise „Performance: Sport is the foundation for all we do and executional excellence is a core value of our Group“.

Dieser Wert von Facebook lässt sich ebenfalls in Richtung Mitarbeiter sowie in Richtung Nutzer und Kunden interpretieren: „Build social value.“

Ebenso verhält es sich bei diesem Value Statement von Google: „Fast is better than slow.“

H&M und Ikea teilen interessanterweise diesen Wert in ihrer Firmenwerte-Liste: „Cost-consciousness.“

Auch der Wert von Twitter spiegelt sich sicherlich nicht ausschließlich im Produkt der Company wieder: „Simplify.“

Übrigens: Unten am Ende dieses Artikels kannst du das E-Book „66 Hacks für Entscheider“ kostenfrei herunterladen. Darin bekommst du 66 simple Tipps, um zur noch besseren Entscheider-Persönlichkeit zu werden und Firmenwerte schneller zu definieren und umzusetzen. Alle Tipps stammen aus meinem Buch „Der Mitarbeiter-Magnet – 302 Hacks für Leader“ (Haufe-Verlag). (Download-Link unten am Ende dieses Artikels 👇).

Firmenwerte defnieren: Core Values in 4 Schritten erarbeiten

Es gibt eine recht einfache Methode, sich den Werten deiner Firma oder deines Teams schnell und einfach anzunähern, die ich selbst vom lieben Michael Portz gelernt habe und die ich dir ans Herz legen möchte.

Lege dir Zettel und Stift bereit und folge mir einfach durch den Prozess.

Du wirst sehen, es wird richtig Spaß machen und am Ende erlebst du einen Wow-Effekt. Du wirst eure Firmenwerte besser kennen. Dein Team erhält einen neuen Nordstern für wichtige Entscheidungen und die tägliche Zusammenarbeit: Den eigenen kleinen Kompass, den dein Team immer dabei hat und der ihnen die richtigen Leitplanken setzt.

Nimm dir eine Viertelstunde Zeit und gehe die nächsten 4 Schritte nacheinander durch. Ich empfehle dir, diesen Prozess erst einmal für dich allein zu machen – und ggf. im nächsten Schritt noch einmal mit deinem gesamten (Leadership) Team.

Los geht's: Unternehmenswerte definieren in 8 Schritten!

Schritt 1: 8 kurze Fragen zum Firmenwerte definieren

1. Denke an eine Person in deinem Unternehmen, die …

… das Unternehmen perfekt widerspiegelt. Wie ist sie oder er?

Sammle 3 –5 konkrete Adjektive.

2. Wenn alle so wären wie diese Person, …

wie wäre deine Firma dann anders?

Sammle 3 –5 konkrete Adjektive.

3. Stelle dir ein Bild von deiner Firma in einer erfolgreichen Situation vor.

Wie ist dieses Bild?

Sammle 3 –5 konkrete Adjektive.

4. Wie klingt für dich… 

… der perfekte Sound deiner Firma?

Sammle 3 –5 konkrete Adjektive.

5. Denke an einen richtig großen Erfolgsmoment deiner Firma zurück.

Wie war dieser?

Sammle 3 –5 konkrete Adjektive.

6. Denke an den Zeitpunkt der Gründung oder deines Einstiegs in die Firma zurück.

Was war dir damals wichtig, wie die Firma sein wird?

Sammle 3 –5 konkrete Adjektive.

7. Welche Eigenschaften deiner Firma … 

… lassen dich dort jeden Tag gerne gerne arbeiten?

Sammle 3 –5 konkrete Eigenschaften.

8. Wenn deine Firma ein Geschmack wäre, …

wie wäre dieser?

Sammle 3-5 konkrete Adjektive.

Höre dir zum Thema auch die Folge „Mut. Einfachheit. Raffinesse. Und deine Werte?“ im Machen! Podcast an:

Schritt 2: Firmenwerte extrahieren

Formuliere die 3 – 5 wichtigsten Adjektive …

… der Fragen in Schritt 1 als Zustände und vervollständige damit folgenden Satz:

“Wir sind / Wir haben / Wir erreichen _____, _____, _____, _____ und _____ .”

Damit hast du eure Firmenwerte definiert. Glückwunsch!

Schritt 3: Firmenwerte definieren

Definiere alle 3 – 5 Werte aus Schritt 2 …

… mit jeweils 5 – 7 Worten nach folgendem Schema:

„1. _____ bedeutet für uns _____ . „

„2. _____ bedeutet für uns _____ . „

„3. _____ bedeutet für uns _____ . „

„4. _____ bedeutet für uns _____ . „

„5. _____ bedeutet für uns _____ . „

Damit versiehst du jeden eurer Firmenwerte mit einer eigenen, zu euch passenden Definition. Das ist wichtig, damit alle in deinem Team die gleiche Interpretation der Definition eurer Firmenwerte haben.

Bediene dich für die Formulierung dieser Definitionen auch der anderen Adjektive aus Schritt 1.

Schritt 4: Firmenwerte definieren und ausformulieren

Formuliere den Pitch eurer Firmen- oder Teamwerte aus, um ihn nach innen sowie nach außen perfekt kommunizieren und in eurem Arbeitsalltag integrieren zu können. Dafür eignet sich zum Beispiel das folgende Schema:

„Hallo, willkommen bei Meine Firma. Unsere Werte, die uns Stärke geben auf dem Weg hin zu unseren großen Zielen, sind _____, _____, _____, _____ und _____ .

_____ bedeutet für uns _____ .

_____ bedeutet für uns _____ .

_____ bedeutet für uns _____ .

_____ bedeutet für uns _____ .

_____ bedeutet für uns _____ . ”

Umsetzungsaufgaben:

Nach dem Definieren der Firmenwerte: Smarte Actions zum Umsetzen

Definiere im Anschluss an das Erarbeiten eurer Firmenwerte Action Points nach dem SMART-Schema, wie ihr eure Werte in deiner Firma etablieren werdet:

  • Was soll umgesetzt werden? 
  • Bis wann soll dies geschehen? 
  • Wer ist dafür verantwortlich? 
  • Wie werdet ihr das Ergebnis messen?

Im zweiten von vier Artikeln in dieser Serie zum Thema Unternehmenskultur & Ziele. Darin widmen wir uns der Mission deiner Firma. Es geht also ums „Warum“. Zu welchem Zweck existiert deine Firma, der über das Geld verdienen hinaus geht?

Teil 2 dieser Serie findest du hier: 11 perfekte Mission Statement Beispiele: Starte mit dem Warum!

Teil 3 dieser Serie findest du hier: Unternehmens-Vision formulieren: 8 inspirierende Beispiele

Übrigens: Wenn es dich interessiert, deine eigenen persönlichen Werte zu finden und zu definieren, solltest du dir meinen Artikel Persönliche Werte im Test: Deine eigenen Werte finden in 8 Schritten anschauen.

Teil 4 dieser Serie findest du hier: OKR Methode einführen – eine Anleitung: So erreichst du Team-Ziele!

Hole dir noch gratis 66 weitere Ideen zum Definieren von Firmenwerten

Firmenwerte definieren: 66 Tipps

Alle 66 Hacks, um von einer guten zur brillanten Entscheider-Persönlichkeit zu werden, in diesem E-Book stammen aus meinem Buch „Der Mitarbeiter-Magnet: 302 Hacks für Leader“ (Haufe Verlag), das zum Start auf Platz 1 eingestiegen ist:

Hier aktuell gratis herunterladen!

Zuletzt aktualisiert am 5. Mai 2022

Vorheriger

Google For Jobs Anleitung: So erscheint deine Stelle ganz oben

Wie Projekte gelingen: Die magische Formel SMART + RACI

Nächster

Schreibe einen Kommentar

Italian Trulli

Gratis: Dein Persönliche Werte Test

Die 8 Schritte in diesem kostenlosen PDF führen dich durch den Test für deine eigenen Werte. Damit du deine Werte klar benennen kannst und sie zu deinem Kompass im Leben werden.
Lade es dir jetzt herunter!

Du erhältst den Download-Link + 3 Hacks/Woche. Spam-frei. Stets abmeldbar.

Italian Trulli

Gratis: So erreichst du einfach und sicher deine Ziele 💪

Trage dich hier ein und ich schicke dir sofort die Materialien zum Formulieren deiner Ziele.

Du erhältst den Download-Link + 3 Hacks/Woche. Spam-frei. Stets abmeldbar.